Autarke Tankstellencontainer auf Automechanika 2012 vorgestellt

Wirtschaft-heute-Untermehemnsprofil-Krampitz-Tanksystem-GmbH

Autarke Tankstellencontainer auf Automechanika 2012 vorgestellt

Mehr als nur Tanks

Unternehmensportraits Krampitz Tanksystem GmbH

Quelle: Wirtschaft heute 10`2012

Heutzutage werden an Industrietanks hohe Anforderungen gestellt. Die Behälter müssen funktional, vielseitig einsetzbar und robust sein und gleichzeitig ein Höchstmaß an Sicherheit garantieren. Aus diesem Grund entscheiden sich immer mehr Unternehmen für die innovativen Containerlösungen der Krampitz Tanksystem GmbH. Das niedersächsische Familienunternehmen ist ein weltweit agierender, hochspezialisierter Entwickler und Hersteller von Transport- und Lagertanksystemen für alle Arten von Kraft- und Schmierstoffen. Krampitz-Behälter zeichnen sich durch ihre durchdachte Bauweise aus und verfügen über alle notwendigen nationalen und internationalen Zulassungen. Ihre Innovationsfreude hat die Firma jüngst wieder einmal eindrucksvoll unter Beweis gestellt: So präsentierte man auf der diesjährigen Automechanika die erste solarbetriebene Mobiltankstelle.

Wirtschaft heute - Untermehemnsprofil Krampitz Tanksystem GmbHFriedemann Krampitz gründete sein Unternehmen 1998 in Dahlenburg im Landkreis Lüneburg mit dem Ziel, modulare Behältersysteme für Kraftwerke, Generatorensysteme, den Bergbau etc. zu bauen. Ab 1999 wurde das Produktprogramm sukzessive um Lager- und Transporttanks aus hochwertigem Stahl für den Einsatz auch unter extremen Bedingungen erweitert. Diese dienen hauptsächlich zur Lagerung und zum Transport von industriellen Kraft- und Schmierstoffen, wie etwa Benzin, Diesel, Biodiesel, Kerosin, Öl, Heizöl, Ethanol und Bioethanol sowie Raps- und anderen Pflanzenölen. Ein charakteristisches Merkmal der Krampitz-Tanks ist deren patentierte kubische Bauform. Diese gewährleistet im Vergleich zu herkömmlichen Rundtanks eine optimale Raumnutzung und senkt Transportkosten. Ferner können die rechteckigen Container besser in vorhandene Anlagen und Infrastrukturen integriert werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Zapfsäulen, Stromerzeuger, Filtersysteme und elektrische Steuerungen zu installieren. Unsere Tank- und Containersysteme sind zertifiziert im Einklang mit allen nationalen und internationalen Bestimmungen. Kein anderes Unternehmen in unserer Branche hat mehr Produktzertifizierungen vorzuweisen, berichtet Forschungs- und Entwicklungsleiter Friedemann Krampitz im Gespräch mit der Redaktion. „Weltweit sind aktuell über 22.000 Tankeinheiten aus dem Hause Krampitz in Betrieb, und jährlich kommen rund 3.000 neue Systeme hinzu.“

Das umfangreiche Angebot an Tanksystemen für den Einsatz in Kraftwerken, im Maschinen- und Motorbau sowie im Bergbau lässt keine Wünsche offen. „Mit unseren Produktmarken ‚BASIS’, ‚MINOTAUR’, ‚OPTIMAL’ und ‚EQUIPMENT’ decken wir die gesamte Bandbreite an Industrietanks mit Volumina zwischen 100 und einer Million Liter ab“, präzisiert Friedemann Krampitz das Sortiment des Marktführers. „Ob einwandig, doppelwanding und/oder thermoisoliert – unsere Tages-, Lager- und Transporttanks sowie Tankstationen stehen für Qualität, Funktionalität und Sicherheit und genießen das Vertrauen anspruchsvoller Kunden in aller Welt.“ Hierzu zählen unter

anderem Alstom, Esso, F.G. Wilson, MTU, Jenbacher, MWM, Siemens, Shell, Zeppelin-Caterpillar, AKO, Statoil, Finning, Frerk Aggregatebau, SAB Hamburg und Wärtsilä. „Wir betreuen rund 250 aktive Kunden“, so unser Gesprächspartner. „30 Prozent unserer Produkte gehen an ausländische Unternehmen, hauptsächlich im arabischen Raum sowie in Afrika, Osteuropa, Asien, Lateinamerika, Skandinavien, Österreich, Ungarn und den Balkanländern.“ Krampitz-Tanks und -Container sind auf die spezifischen klimatischen Bedingungen in den jeweiligen Ländern ausgelegt. Das umfassende Zulassungsprogramm garantiert dem Kunden, dass alle Produkte immer dem neuesten Stand der Technik entsprechen.

Die von der Krampitz Tanksystem GmbH mit modernsten Design-, Entwicklungs- und Produktionstechnologien realisierten Tanks und Container stellen eine lohnende Investition in die Zukunft dar. Alle Systeme sind hochwertig verarbeitet, erfüllen oder übertreffen sämtliche Sicherheitsanforderungen, lassen sich buchstäblich kinderleicht bedienen und beanspruchen dank ihrer kubischen Bauweise weniger Platz. Zahlreiche Vorzüge bieten die Transport- und Lagertanks und Tankstationen auch bei der Installation. So werden etwa Komplettanlagen in einzelnen, vormontierten Baugruppen angeliefert, die vor Ort innerhalb kurzer Zeit über genau definierte Schnittstellen zusammengebaut werden. Die Verarbeitung ausschließlich robuster Werkstoffe ist ein Garant für eine lange Lebensdauer. Die Preisgestaltung überzeugt ebenfalls: Aufgrund des Baukastenprinzips mit standardisiertem Equipment kann die Krampitz Tanksystem GmbH ihre Qualitätsprodukte zu einem weitaus günstigeren Preis als viele Mitbewerber anbieten. Friedemann Krampitz: „Wir haben ständig rund 1.000 verschiedene Produkte auf Lager, können also auf Kundenanfragen jederzeit schnell reagieren.“

Wirtschaft heute - Untermehemnsprofil Krampitz Tanksystem GmbH 01Die Krampitz Tanksystem GmbH setzt seit vielen Jahren die Maßstäbe in ihrer Branche. Mit seiner neuesten Innovation, einer solarbetriebenen Mobiltankstelle, hat das Unternehmen auf der Automechanika 2012 für viel Aufsehen gesorgt. Hierbei handelt es sich um ein autarkes Tanksystem zur Kraftstoffversorgung von Fahrzeugen, Maschinen, Booten u.v.m., das bei einer Leistung von 2 x 3,8 kW ohne Netzanschluss auskommt. Die komplette Tankstelleneinheit kann überall innerhalb von 6,5 Stunden errichtet werden, wohingegen die Bauzeit bei konventionellen Anlagen oft bis zu drei Monate beträgt. „Im Rahmen der diesjährigen Automechanika haben wir bereits 15 Vorbestellungen für unser neues System verbucht, mit dem sich auch bestehende Tankstellen umrüsten lassen“, hebt Friedemann Krampitz hervor. „Nun sind wir auf der Suche nach weiteren Distribuenten in aller Welt.“ Das Unternehmen hat viele ambitionierte Pläne für die Zukunft. So will man in zwei bis drei Jahren international Lizenzen für die eigenen Produktlösungen vergeben. „Außerdem werden wir unser Angebot stetig um neue Innovationen erweitern und die globale Expansion vorantreiben“, schließt Friedemann Krampitz. „Weiteres Wachstum erwarten wir insbesondere in den so genannten BRIC-Staaten, sprich für Brasilien, Russland, Indien und China.“