F.A.Q. - Häufige Fragen und Antworten

Bürocontainer

Büro ContainerDie Minotaur® Raumkapseln, Typ RKO, sind universell einsetzbare Einheiten, welche als Büro, Ambulanz bzw. Labor genutzt werden können. Andererseits werden sie als schall- und wärmeisolierte Maschinengehäuse genutzt, welche Dieselgeneratoren, Werkstattausrüstungen bzw. komplette elektrische Schaltanlagen aufnehmen können. Die Minotaur® Raumkapseln sind in einem stabilen ISO-Containerrahmen integriert.

Das Dach und die Seitenwände sind eine vollverschweißte Ganzstahlkonstruktion. Eine 50 mm Wärmedämmung von Dach und Seitenwänden ist Standard. Option 80 bzw. 100 mm Dämmstärke. Die Raumkapseln verfügen über eine Zugangstür 800×2.000 mm und zwei festverglaste Fenster ausgerüstet mit verschweißten Stahlschutzgittern.

Option: abnehmbares Dach zum einfachen Einbringen von Maschinen und Schaltschränken.
Standard: Elektroausrüstung bestehend aus Stromanschlusssteckdose, Elektroanschluss und Verteilerkasten, Innenbeleuchtung und Steckdosen.

Die Vorteile der Minotaur® Raumkapseln
• Internationale Transportzulassung für Schiff, Schiene und Straße (CSC)
• 8-fach stapelfähig
• hohe Zuladungskapazität ermöglicht Einbau umfangreicher Ausrüstung
• hohe Sicherheit durch geschweißten Ganzstahlkörper, hohe statische Festigkeit
• ausgelegt für Temperaturen von -25°C bis 70°C

Konstruktive Ausrüstung

FüßeSicherheitstechnische Ausrüstung zur optimalen Aufstellung des Tagestanks bzw. der Auffangwanne auf dem Boden und zur Gewährleistung der Einsehbarkeit des Bodens von unten. Die Füße bestehen aus einem Paar Quadratrohren aus Stahl.

GabelstaplertaschenStaplertaschen dienen dem sicheren Transport mit Gabelstaplern. Sie können in Bodengruppen oder Rahmenprofile integriert werden.

Lage und Abmessungen entsprechen den internationalen Standards.

KranösenKranösen sind fest mit dem Tank verbunden und dienen der einfachen Beförderung in leerem Zustand.

Bei den Tanks bis ca. 5000 Liter sind 2 Winkel mit Bohrungen direkt auf dem Dach, ab 6000 Liter 4x einzelne Zugösen an den Seitenwänden angebracht.

Leiter innen / aussenSicherheitstechnische Ausrüstung für Tanks ab einer Höhe von 1,50 m.

Die Leiter wird außen zum Begehen des Tankdaches und innen zur Revision fest am Tankkörper angeschweißt.

StandsäuleAnlagentechnische Ausrüstung, um die erforderliche Höhe für den Vorlauf zu realisieren. Die Standsäule besteht aus zwei doppel-T-förmigen Ständern.

Diese Ständer werden mit einem Querträger an zwei Kopfplatten verschraubt. Danach wird die Auffangwanne bzw. der Tagestank auf die Standsäule gehoben und befestigt.

Tankwanne TW, TW-XLWasserrechtlich erforderliche Ausrüstung zum Zurückhalten Wasser gefährdender Stoffe, die aus Leckagen im Tank oder undichten Anschlussstutzen austreten könnten.

Falls bauseitig für den Tagestank kein Auffangraum vorhanden ist, muss eine kubische Auffangwanne, einwandig aus Stahl eingesetzt werden.

Treppe / Podest / GeländerSicherheitstechnische Ausrüstung für aufeinandergestapelte Tanks bzw. Anlagen, wo regelmäßiger Zugang erforderlich ist.

Je nach Anforderung der Anlage sind auch Geländer zur Absturzsicherung erforderlich, die genau an den Tank angepasst werden können.

WandkonsoleAnlagentechnische Ausrüstung, um die erforderliche Höhe für den Vorlauf zu realisieren bzw. den Tank über anderen Bauteilen zu befestigen.

Die Wandkonsolen werden an den zwei Befestigungsbohrungen im Stirnwandbereich befestigt. Danach wird der Tank mit Wandkonsolen an der Befestigungswand positioniert und mit den entsprechenden Schrauben / Dübeln befestigt.

Pumpen

Gerotorpumpen PGAnlagentechnische Ausrüstung zur Förderung von schmierfähigen Medien wie Diesel oder Ölen.
Die Pumpe ist selbstansaugend und sehr wartungsarm.
Zum Schutz der Pumpe wird der Einsatz von Filtern empfohlen.

Typ | Anschluss | Förderleistung
PG-6-110 | G 3/4“ | 6 Liter/min
PG-13-112 | G 3/4“ | 13 Liter/min
PG-26-114 | G 1“ | 26 Liter/min
PG-60-25 | G 1“ | 60 Liter/min

HandflügelpumpeAnlagentechnische Ausrüstung für klare und leichte Flüssigkeiten wie Wasser, Benzin, Diesel und andere Stoffe, wie Paraffin, Alkohol, leichte chemische Lösungen, Speiseöle usw.
Sie ist die einzige Handpumpe, die für den Einsatz mit sehr heißen Flüssigkeiten bis zu 80ºC geeignet ist.
Sie dient zum einfachen Umfüllen von Medien und zum Entlüften von Kraftstoffleitungen.
Das Standardmodell ist mit Schraubflanschen ausgestattet und wird mit Schraubgegenflanschen geliefert.
Mit Hilfe der Montageösen kann die Pumpe an einer Wand o.ä. montiert werden.

Typ | Anschluss | Förderleistung
PH-30-001 | G 3/4“ | ca. 20 Liter/min

Kreiselpumpen PK

Anlagentechnische Ausrüstung zur Förderung von dünnflüssigen Medien wie Diesel, Benzin oder Wasser.
Die Pumpe ist selbstansaugend und sehr wartungsarm. Zum Schutz der Pumpe wird der Einsatz von Filtern empfohlen.

Typ | Anschluss | Förderleistung
PK-10-010 | G 1“ | 20-80 Liter/min
PK-80-15 | G 1“ 5-50 | Liter/min
PK-170-11 | G 11/4“ | 60-120 Liter/min

Pumpenaggregat Z-PGAnlagentechnische Ausrüstung zur Förderung von Frischöl bzw. Absaugen von Altöl aus der Ölwanne eines Motors mit ein- und demselben Pumpenaggregat!
Pumpendrehrichtung ist reversibel!
Dadurch ist das Saugen und Fördern in entgegengesetzte Richtungen möglich.
Es wird für jede Drehrichtung jeweils ein Druckbegrenzungsventil zugeordnet.
Vorteil: Minimaler Rohrleitungsmontageaufwand!
Platz- und Zeitersparnis durch einfachere Montage! Optimale Anordnung von Anschlüssen und Armaturen.

Typ | Anschluss | Förderleistung
Z-PG-06 | G 1“ | 6 Liter/min
Z-PG-13 | G 1“ | 13 Liter/min
Z-PG-26 | G 1“ | 26 Liter/min

Pumpenkombination Z-PKAnlagentechnische Ausrüstung zur Förderung von DK und Heizöl EL.
Hauptmerkmal der gebrauchsmustergeschützten Z-PK ist der gemeinsame Pumpenträger zur Aufnahme der Kreiselpumpe und der Handflügelpumpe.
Zwischen der Kreiselpumpe und der Handflügelpumpe sind keine Leitungen und keine Absperrsysteme notwendig.

Typ | Anschluss | Förderleistung
Z-PK-2000 | E-Pumpe | G 1“ | 5-50 Liter/min
| H-Pumpe | | 20 Liter/min

Transferpumpe PKAnlagentechnische Ausrüstung zur Förderung von dünnflüssigen Medien wie Diesel, Benzin oder Wasser, wenn eine hohe Förderleistung wie z.B. beim Umfüllen vom Tankwagen in den Tank gefordert wird.
Die Pumpe ist selbstansaugend und durch Selbstschmierung sehr wartungsarm.
Zum Schutz der Pumpe wird der Einsatz von Filtern empfohlen.

Typ | Anschluss | Förderleistung
PK-Transfer | G 2“ | 165-730 Liter/min

Zahnradpumpen PZAnlagentechnische Ausrüstung zur Förderung von schmierfähigen Medien wie Diesel oder Ölen.
Die Pumpe ist selbstansaugend und sehr wartungsarm.

Typ | Anschluss | Förderleistung
PZ-50-120 | G 11/2“ | 50 Liter/min
PZ-100-121 | G 2“ | 110 Liter/min
PZ-200-122 | G 21/2“ | 200 Liter/min

Die Zahnradpumpe eignet sich besonders zur Förderung von Medien, die keine Feststoffe enthalten, eine Mindest-Schmierfähigkeit gewährleisten und chemisch verträglich sind.
Die Standard-Ausführung wird mit Drehsinn „rechts“ geliefert.
Einfaches Drehen des Pumpengehäuses um 180° ermöglicht eine Drehrichtungsänderung.
Dabei ändert sich ebenfalls die Durchflussrichtung.

Tankausrüstung und Armaturen

FAQ Befüll- und EntsorgungsschrankSicherheitstechnische Ausrüstung zur einfachen Montage der Tankwagenanschlüsse mit Grenzwertgeberstecker bzw. Überfüllquittierbox und Schutz vor unbefugter Benutzung sowie Witterungseinflüssen.

FAQ Befüllrohrverschluss mit StutzenWasserrechtlich erforderliche Ausstattung zur Befüllung des Tanks mit Heizöl oder Schmieröl durch den Tankwagen.
Tanks ab 1.000Ltr. dürfen nur über einen Befüllanschluss betankt werden.
Zusätzlich ist dann ein zugelassener Grenzwertgeber bzw. eine zugelassene Überfüllsicherung erforderlich.

Berstscheibe AM-595Wasserrechtlich erforderliche Ausstattung zur Gewährleistung des Druckausgleiches bei Befüllung und Entnahme des Mediums.
Nicht verwendbar bei leicht entzündlichen Flüssigkeiten.

Berstsicherung EXSicherheitstechnisch erforderliche Ausrüstung für den Druckausgleich. Der Einsatz entzündlicher Flüssigkeiten mit einem Flammpunkt <50°C erfordert eine zugelassene Sicherheitsbaugruppe mit separater Entlüftung ins Freie.

Elektronischer Leckanzeiger AE-350Wasserrechtlich erforderliche Ausrüstung für doppelwandige Tanks mit vorhandenem festen Netzanschluss 230 V, 50 Hz.
Der Leckanzeiger erzeugt einen konstanten Unterdruck im Überwachungsraum des Tanks und gibt bei Unterdruckabfall Alarm.
Der Alarm wird optisch und akustisch angezeigt und über einen potentialfreien Kontakt bereitgestellt.
Einsatz für nicht entzündliche Flüssigkeiten bei Temperaturen von -5°C bis +50°C.

Elektronischer Leckanzeiger AE-354Wasserrechtlich erforderliche Ausrüstung für doppelwandige Tanks mit vorhandenem festen Netzanschluss 24V, DC.
Der Leckanzeiger erzeugt einen konstanten Unterdruck im Überwachungsraum des Tanks und gibt bei Unterdruckabfall Alarm.
Der Alarm wird optisch und akustisch angezeigt und über einen potentialfreien Kontakt bereitgestellt.
Einsatz für nicht entzündliche Flüssigkeiten bei Temperaturen von -5°C bis +50°C, mit besonderer Ausstattung auch für entzündliche Flüssigkeiten bzw. Temperaturen bis 80°C.

Entlüftung mit Staub- und Geruchsverschluss Get-FuelWasserrechtlich erforderliche Ausstattung zur Gewährleistung des Druckausgleiches bei Befüllung und Entnahme des Mediums.
Die Entlüftung verhindert das Eindringen von Staub und Luftfeuchtigkeit sowie das Austreten von Dämpfen und Gasen im drucklosen Zustand.
Einsatz nur für nicht entzündliche Medien und nicht als Sicherheitsbaugruppe. Dimension NW50 mit Gewinde 2“, max. Volumenstrom 1.000Ltr./min

Entlüftungsstutzen mit Haube AM-911Wasserrechtlich erforderliche Ausstattung zur Gewährleistung des Druckausgleiches bei Befüllung und Entnahme des Mediums. Dimension NW50 mit Gewinde 2“.

Entlüftungstopf mit ÖlabscheiderWasserrechtlich erforderliche Ausstattung zur Gewährleistung des Druckausgleiches bei Befüllung und Entnahme des Mediums und Verhinderung des Ölaustrittes durch die Entlüftung während der Befüllung bzw. Beheizung des Tanks. Dimension NW50 mit Gewinde 2“ und NW80 mit Gewinde 3“.

FlammendurchschlagsicherungSicherheitstechnisch erforderliche Ausrüstung bei Verwendung entzündlicher Flüssigkeiten mit einem Flammpunkt <50°C in der Ex-Zone. Einsatz in alle Leitungen, die bei Betrieb geöffnet sind, wie Entlüftung, Befüllung, Entnahme. Die Größe richtet sich nach dem Volumenstrom in der abzusichernden Leitung. NW Gewinde max. Volumenstrom DN25 1“ < 200 Liter/min DN50 2“ < 500 Liter/min DN100 4“ < 1.200 Liter/min

Gewindedichtmittel Krampitz-SealfixAnlagentechnisches Zubehör zur schnellen Montage und dauerhaften Abdichtung von Gewindeverbindungen.
Sealfix ist öl- und dieselbeständig und härtet „mittelfest“ aus.

Grenzwertgeber mit Tankwagenstecker AE-250Wasserrechtlich erforderliche Ausrüstung zur Begrenzung des max. Füllstandes bei Befüllung durch einen Tankwagen wird die Tankwagenpumpe abgeschaltet. Zwingend vorgeschrieben für Tanks ab 1.000 Liter Volumen.

Inhaltsanzeige AM-001 AM-002Wasserrechtlich erforderliche Ausrüstung zur Anzeige des Tankinhalts in % der Füllstandshöhe.
Die Anzeige kann durch Einstellung des Schwimmers der Tankhöhe angepasst werden.
Einsetzbar für Tankhöhen von 300-2.500 mm.

Inhaltsanzeige AM-004Wasserrechtlich erforderliche Ausrüstung zur Anzeige des Tankinhalts in % der Füllstandshöhe.
Die Anzeige kann durch Einstellung der Hebelmechanik der Tankhöhe angepasst werden.

Inhaltsanzeige und Signalgeber AE-115-VIWasserrechtlich erforderliche Ausrüstung zur Anzeige des Tankinhalts in % der Füllstandshöhe und als Signalgeber für bis zu 4 Arbeitskontakte, z.B. zur Pumpensteuerung.
Einsetzbar für Tanks bis 2.500 mm Höhe durch Ablängen der Geberrohre.
Das Bauteil ist keine zugelassene Sicherheitseinrichtung gegen Überfüllung.
Erforderliche Arbeitsspannung: 24V.

Leckwarnsonde AE-303Sicherheitstechnische Ausrüstung zur Fernerkennung von Leckagefl üssigkeiten an bis zu 5 Stellen durch Auslösung eines Schaltkontaktes zur Signalgebung oder Pumpenschaltung.

Niveaustandgeber AE-100-EAnlagentechnische Ausrüstung zur Erzeugung von Schaltkontakten z.B. Pumpensteuerung „Pumpe EIN“ (Minimalkontakt) bzw. „Pumpe AUS“ (Maximalkontakt in Bezug auf den Füllstand des Tanks.
Das Bauteil ist keine zugelassene Sicherheitseinrichtung gegen Überfüllung.

Niveaustandgeber AE-111Wasserrechtlich bzw. anlagentechn. erforderliche Ausrüstung zur Anzeige des Tankinhalts in % der Füllstandshöhe und als Signalgeber für bis zu 4 Arbeitskontakte, z.B. zur Pumpensteuerung.
Einsetzbar für Tanks bis 2.500 mm Höhe durch Ablängen der Geberrohre.
Das Bauteil ist keine zugelassene Sicherheitseinrichtung gegen Überfüllung.

Peilstab AM-006 und AM-006.1Wasserrechtlich erforderliche Ausrüstung zur Anzeige der Füllstandshöhe in mm. Einsetzbar für Tanks bis 2 m Höhe durch Ablängen der Peilskala.

Peilstab EXWasserrechtlich und sicherheitstechnisch erforderliche Ausrüstung zur Anzeige der Füllstandshöhe in mm.
Einsetzbar für Tanks bis 2m Höhe durch Ablängen der Peilskala.
Durch besondere Bauweise und Verwendung geeigneter Werkstoffe zur Verhinderung von Zündquellen ist der Einsatz für entzündliche Flüssigkeiten mit einem Flammpunkt <50°C innerhalb der Ex-Zone möglich.

Statischer Leckanzeiger KÜR5 AM-359Wasserrechtlich erforderliche Ausrüstung für doppelwandige Tanks ohne vorhandenen festen Netzanschluss.
Das Vakuum wird mittels einer externen Pumpe im Lecküberwachungsraum erzeugt und vakuumfest abgesperrt.
Bei Unterdruckabfall wird der Alarm durch das Eintreten des Zeigers in das rote Feld angezeigt (ohne potentialfreien Alarmkontakt).
Der Leckanzeiger ist eigensicher und besitzt keine Zündquelle.
Einsatz für entzündliche und nicht entzündliche Flüssigkeiten bei Temperaturen von -5°C bis +50°C.

Tankwagenkupplungen CamlockWasserrechtlich erforderliche Ausstattung zur Befüllung des Tanks mit Diesel oder Pflanzenöl durch den Tankwagen außerhalb Deutschlands.
Tanks ab 1.000Ltr. dürfen nur über einen Befüllanschluss betankt werden. Zusätzlich ist dann ein zugelassener Grenzwertgeber erforderlich.
Camlock-Kupplungen sind als Anschluss für Gaspendelanlagen vorgeschrieben.

TankwagenkupplungWasserrechtlich erforderliche Ausstattung zur Befüllung des Tanks mit Diesel oder Pflanzenöl durch den Tankwagen.
Tanks ab 1.000Ltr. dürfen nur über einen Befüllanschluss betankt werden.
Zusätzlich ist dann ein zugelassener Grenzwertgeber bzw. eine Überfüllsicherung erforderlich.

  • NW | Bez. Gewinde | max. | Volumenstrom
  • DN50 | VK50/MK50 | 2“ | < 500 l/min
  • DN80 | VK80/MK80 | 3“ | < 900 l/min
  • DN100 | VK100/MK100 | 4“ | < 1200 l/min

Überfüllquittierbox B-AE-110Sicherheitstechnische Ausrüstung zur Signalisierung bzw. Alarmgabe der Überfüllsicherung an den Bediener bei Frischölbefüllung.
Die Abschaltung der Förderpumpe erfolgt manuell durch den Bediener.
Mittels Quittiertasters wird bei angesprochener Überfüllsicherung die Hupe ausgeschaltet.
Die Blitzleuchte erlischt bei Nichtbenetzung der Überfüllsicherung.

Überfüllquittierbox mit Tankwagenstecker B-AE-907-ZSicherheitstechnische Ausrüstung als Kombination zur automatischen Abschaltung der Pumpe des Tankwagens bzw. zur Signalisierung an den Tankwagenfahrer bei der Befüllung des Frischöltanks eingesetzt.
Mittels des Quittiertasters wird bei angesprochener Überfüllsicherung die Hupe ausgeschaltet.
Die Blitzleuchte erlischt bei Nichtbenetzung der Überfüllsicherung.

Überfüllsicherung AE-200 and AE-201Wasserrechtlich erforderliche Ausrüstung zur Begrenzung des max. Füllstandes bei fester Verrohrung durch Auslösen eines Schaltkontaktes zur Abschaltung des Zuflusses.
Bei Verwendung für Schmierölanlagen ist eine opt. und akustische Signalgebung in Form der Überfüllquittierbox zwingend erforderlich.

Tankheizung und Isolation

Elektrische Tankheizung AE-800/802Anlagentechnische Ausrüstung zur zuverlässigen Verhinderung der Paraffinausscheidung des Kraftstoffes bei sinkenden Temperaturen sowie der Erhaltung der Pump- und Düsenviskosität des Öles im Ansaugbereich. Einfache Heizung ohne zusätzliche Steuerung für Tanks bis ca. 3000 Liter.

AE-800 | 230V | 1,5kW
AE-802 | 230V | 0,22kW

TTE TTD TTE-XL  KTE KTD KTE-F KTD-F
x x x x x

Elektrische Tankheizung AE-810-830Anlagentechnische Ausrüstung zur zuverlässigen Verhinderung der Paraffi nausscheidung des Kraftstoffes bei sinkenden Temperaturen sowie der Erhaltung der Pump- und Düsenviskosität des Öles im Ansaugbereich. Zur Temperaturregelung und Schaltung der Heizung sind zusätzlich Temperaturfühler und ein Schaltkasten erforderlich.

AE-810 | 230V | 3,0kW
AE-820 | 400V | 4,5kW
AE-830 | 400V | 6,0kW

TTE TTD TTE-XL KTE KTD KTE-F KTD-F
x x x x

HeizregisterAnlagentechnische Ausrüstung zur zuverlässigen Verhinderung der Paraffinausscheidung des Kraftstoffes bei sinkenden Temperaturen sowie der Erhaltung der Pump- und Düsenviskosität des Öles im Ansaugbereich. Das Heizregister ist ein Flüssigkeitsrohrheizkörper, der fest im Tank verbaut ist und in den anlageneigenen Wärme-(Heiz-)kreislauf mit Kühlwasser oder Thermotransferöl eingebunden ist. Zur zuverlässigen Temperaturregelung und –begrenzung ist der Einsatz von Temperaturfühlern und Thermostatventilen erforderlich.

RohrisolationAnlagentechnische Ausrüstung für Einsatz beheizter Leitungen bei sinkenden Temperaturen bzw. im Außenbereich, zur zuverlässigen Verhinderung der Paraffinausscheidung des Kraftstoffes sowie der Erhaltung der Pump- und Düsenviskosität des Öles. Die Isolation beinhaltet eine schwerentflammbare Dämmschicht von 100% des Rohrdurchmessers aus Kunststoff.

TTE TTD TTE-XL KTE KTD KTE-F KTD-F
x x x x x x x

Tank - ThermoisolierungTank - ThermoisolierungAnlagentechnische Ausrüstung für Einsatz beheizter Tanks bei sinkenden Temperaturen bzw. im Außenbereich, zur zuverlässigen Verhinderung der Paraffinausscheidung des Kraftstoffes sowie der Erhaltung der Pump- und Düsenviskosität des Öles.

Die Isolation beinhaltet eine schwerentflammbare Dämmschicht von 80 mm und eine äußere Zinkblechverkleidung für Boden, Seitenwände und Dach. Außerhalb des Tanks erhalten Rohre eine 100%-ige Isolation aus Kunststoff.