Helikoptertankstelle

MINOTAUR® Tankstellencontainer als Helikoptertankstelle

Mobile Tankcontainer im Einsatz als Helicopter Tank Station (Helikoptertankstelle)

Mobile Tankcontainer von Krampitz entsprechen nicht nur höchsten Sicherheitsvorgaben, unsere Helikoptertankstellen – Container sind robust und schnell montiert. Durch eine Vielzahl internationaler Zulassungen sind mobile Tankstellencontainer von Krampitz für unterschiedlichste Bereiche der professionellen Versorgung mit Kraftstoff geeignet. Da sich das Unternehmen mit den bisher erreichten Standards nicht zufriedengibt, wird jährlich eine Summe in Höhe von 15 bis 20 Prozent des gesamten Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung investiert. Durch diese kontinuierlichen Maßnahmen zur Optimierung von Qualität und Sicherheit erhielten Krampitz Tankcontainer als einziges Produkt vom Deutschen Institut für Bautechnik die Zulassung, hoch entzündliche Flüssigkeiten in Tanks mit einem Fassungsvermögen von 40.000 Litern oberirdisch zu lagern.

Durch die speziellen Zulassungen eignen sich die Minotaur Tankcontainer der Firma Krampitz unter anderem hervorragend für den Einsatz als Helikoptertankstelle. Die Möglichkeit, den Treibstoff, der zum Hubschrauber betanken benötigt wird, oberirdisch zu lagern, ermöglicht die Installation der Helicoptertankstelle innerhalb eines sehr kurzen Zeitraumes. Wurde bereits eine entsprechende Bodenplatte mit Leichtflüssigkeitsabscheider errichtet, benötigt die Montage der Tankstelle für Helikopter nur einen Tag. Auch Standortveränderungen oder Erweiterungen des Fassungsvolumens der Tankcontainer können ohne großen Aufwand durchgeführt werden.

Minotaur Tankcontainer sind volumenoptimiert und als doppelwandige Systeme konstruiert. Der Container ist als Systembaustein mit integrierter Ausrüstungsnische konzipiert. Zapfsäule, Filtersysteme, Stromerzeuger und die elektrische Steuerung der Tankeinheit sind integrierte Teile dieses Systembausteins. Die Zapfanlagen mit Zählwerken und Preisanzeige weisen eine Förderleistung von 45 bis zu 120 Litern pro Minute auf. Sie sind sowohl als nicht eichfähige Anlagen für den Eigenbedarf lieferbar wie auch als eichfähige Version für Wiederverkäufer. Die hohe Durchflussgeschwindigkeit, die durch die speziellen Zapfanlagen geboten wird, ermöglicht ein zügiges Auftanken von Helikoptern aller Größen. Werden unterschiedliche Treibstoffe zur Betankung der Hubschrauber benötigt, besteht die Möglichkeit des Einbaus einer Zweimedienzapfsäule, die in der Lage ist, Benzin und Kerosin aus den dafür vorgesehenen Tankcontainern auszugeben.

Das Fassungsvolumen dieser speziellen Container reicht von 20.000 Liter bis zu einem Volumen von 60.000 Liter. Die Zulassung der in den Containern gelagerten Medien umfasst Diesel, Avgas, Flugbenzin, Kerosin, Benzin, Biodiesel, und Bioethanol. Die Betankung der Container erfolgt über ein Tankwagenbefüllanschluss DN 50 – DN 80. Sicherheitsarmaturen für Tankwagen mit bordeigenem Pumpsystem sorgen für ein sicheres Befüllen der Container. Durch den Einsatz von ATEX zugelassenen Bauteilen werden europäische und internationale Anforderungen erfüllt.

Zu den weiteren sicherheitsrelevanten Merkmalen im Rahmen der Bedienung der Helikopter Tankeinheit zählen eine Tankplatzbeleuchtung bei Dunkelheit und eine rutschhemmende Bodenbeschichtung der Tanknische.